Staatliche Hilfe für Unternehmer während der Corona-Krise & allgemeine Informationen

Das Coronavirus betrifft immer mehr Unternehmen: Wie gehen Sie mit der Pandemie im Unternehmen um? Was tun, wenn Arbeit ausfällt? Wie funktioniert Kurzarbeit? Gibt es Förderung in Notlagen? Wie sieht es mit Dienstreisen aus? Wie sieht es im Reiserecht und Vertragsrecht aus? Und wie sind die Regeln für Homeoffice? Wir haben Ihnen eine Liste von Websites und Informationen zusammengestellt, die für Sie wichtig sein können.

Die Liste ist nicht abschließend und wird gegebenenfalls auf unserer Website sig.bayern erweitert.
Zusätzlich finden Sie am Ende der Email die Möglichkeit Formularanträge direkt herunterzuladen.

Allgemeine Informationen:

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie:

Hotline (089) 2162-2101

https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

Industrie- und Handelskammer Deutschland:

https://www.dihk.de/de/aktuelles-und-presse/coronavirus/faq-19594


Industrie- und Handelskammer München:
https://www.ihk-muenchen.de/de/Service/Recht-und-Steuern/Arbeitsrecht/Bestehende-Arbeitsverh%C3%A4ltnisse-K%C3%BCndigung-und-Sozialversicherung/Corona-Virus-Dienstreisen-Arbeitsausfall-Arbeitsschutz/


IHK Hotline zum Corona-Virus 089 51116 – 0


Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen (Regierung von Oberbayern)

https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/presse/aktuelle_meldungen/2020/am07/
Fördermittel-Hotline 089 2176-1166

https://www.foerderdatenbank.de/SiteGlobals/FDB/Forms/Suche/Expertensuche_Formular.html?submit=Suchen&filterCategories=FundingOrganisation&filterCategories=FundingProgram&cl2Processes_Foerderbereich=corona

Kurzarbeitergeld

Nach Rücksprache mit der Agentur für Arbeit erhalten Sie eine ERSTE Information zu möglichen Unterstützungen seitens der Agentur bei möglichen Arbeitsausfällen (z. B. hier vor allem die Kurzarbeit betreffend), die in Zusammenhang mit der Corona-Virus-Epidemie stehen:

https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

Arbeitsrechtliche Belange

https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2020/corona-virus-arbeitsrechtliche-auswirkungen.html

Kurzarbeitergeld beantragen

https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-uebersicht-kurzarbeitergeldformen

https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/bundestag-kurzarbeitergeld-1729626

Finanzielle Förderung

Den Unternehmen stehen für die Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus die Darlehensprogramme und Bürgschaften der LfA Förderbank Bayern zur Verfügung, Förderberatungsnummer (089) 2124 -1000. Informationen hierzu sind abrufbar unter


LfA Förderbank Bayern.
https://lfa.de/website/de/aktuelles/_informationen/Coronavirus/index.php

KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html


Steuererleichterungen

Der Freistaat Bayern hat für entsprechende Anträge ein sehr einfach gehaltenes Formular „Steuererleichterungen aufgrund des Coronavirus“ ins Netz gestellt.
Konkrete Vorgaben zur Art der Beeinträchtigungen gibt es nicht.
Ein Nachweis muss dem Antrag nicht beigelegt werden.

  • Die Stundung ist vorerst über drei Monate vorgesehen. Sie kann für Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer beantragt werden.
  • Die Kürzung von Vorauszahlungen kann mittels des Formulars für die Einkommensteuer, die Körperschaftsteuer und die Gewerbesteuer beantragt werden.
  • Vollstreckungsmaßnahmen setzt die bayerische Finanzverwaltung bei unmittelbarer Betroffenheit bis Jahresende aus. Das muss beim zuständigen Finanzamt beantragt werden, ein Formular dazu gibt es nicht.
  • Eine Stundung der Gewerbesteuer müssen Unternehmen bei der zuständigen Kommune beantragen.

Hotline: 089 2176 – 11 66


Infos für Hotellerie und Gastronomie

Alle Informationen für Hotelleri- und Gastronomiebetriebe finden Sie auf von der DEHOGA Website:

https://www.dehoga-bayern.de/aktuelles/coronavirus/merkblaetter-checklisten/


Kostenloser Home-Office-Guide bei t3n

Aufgrund der Corona-Pandemie wechseln auch in Deutschland ganze Unternehmen ins Homeoffice. Doch wie geht das eigentlich – und was müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer dabei beachten?
Hier finden Sie ein Anleitung für das Home Office.

https://t3n.de/guides/corona-home-office-guide/

Technische Hilfsmittel für  das Home Office

Sollte Ihr Unternehmen noch nicht auf Home Office vorbereitet sein, so gibt es auch hierfür Möglichkeiten. Große Technikkonzerne wie Microsoft und Google stellen Ihre professionellen und anosonsten kostenpflichtigen Tools für die digitale Zusammenarbeit kostenlos zur Verfügung:


Videochat von Lifesize:
https://signup.lifesize.com/

Chatprogramm mit Videofunktion von Pronto:
https://pronto.io/coronavirus/

Microsoft Teams für Aufgabenverwaltung, Dokumentenaustausch und Chats:
https://products.office.com/en-us/microsoft-teams/free?&OCID=AID2000955_SEM_Xe7cUAAAAHnJziPd:20200228221128:s&msclkid=54b052bc6b1f119cd58f0ce5fb12755d&ef_id=Xe7cUAAAAHnJziPd:20200228221128:s

Sichere Passwortverwaltung und Passwortaustausch mit Kollegen:
https://blog.1password.com/covid-19-response/

Wir hoffen Ihnen als Gewerbetreibende und Selbständige mit dieser kurzen Übersicht eine erste Hilfestellung für diese außergewöhnliche Situation liefern zu  können.
Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese ungewöhnliche Zeit.
Alles Gute wünscht Ihnen der gesamte Vorstand der Selbständigen in Gröbenzell.

Viele Grüße
Thomas Decker
1. Vorsitzender